Senin, 08 Maret 2010

Nachlese

Bin noch ganz verstört vom Zauber des Konzerts gestern. Diese wunderbare Atmosphäre der neogotischen Kirche, das warme Sonnenlicht, das den Raum durchflutete. Das Wunder der Musik, die Sarabande und das Air aus der Holberg-Suite. Das konzentrierte Publikum.
So nette Kommentare zu meiner Lesung. Weiter unten habe ich einen Brief Griegs abgeschrieben und man sieht sofort, dass das ein sehr dankbarer Text ist. Leicht, die Zuhörer zu fesseln.
Wir wurden gefragt, ob wir das ganze noch einmal in Esslingen wiederholen wollen. Vielleicht auch noch in Oberstenfeld, aber ich glaube zwei Konzerte reichen. Wäre ja schrecklich, wenn das plötzlich Routine werden würde. 
Mit dreizehn Freunden sind wir dann noch zum essen gegangen. Schrecklich schön. Der Alltag war dann heute um so anstrengender, aber morgen geht es mal wieder ins Kino und am Mittwoch zu Geli, sie will für uns kochen. Das Leben ist schön! Basta!

Tidak ada komentar:

Posting Komentar